[Schindelschwinger]
[Schindel... was?]
[Der Anfang]
[Flohheim]
[Die Burg]
[Der Vulkan]
[Die Künstler]
[Die Werke]
[Links]

Michael Ryba
Michael Ryba geboren in Eutin in Schleswig- Holstein; Studium der Grafik und Malerei an der FH Muthesius, Kiel; Folkwanghochschule für bildende Künste, Essen (bei Prof. Schardt); Akademie der bildenden Künste, Düsseldorf (bei Joseph Beuys)

Seit 1981 freischaffend tätig als Designer, Maler, Illustrator, Cartoonist, Autor und Dozent; 12 Buchveröffentlichungen in Deutschland, England, USA und Japan

1981-96 Corporate Design für die ACADEMIA PRO MUNDO UNO (Ehrenpräsident: Lord Yehudi Menuhin)

Europaweit vertrieben:
Puzzles, Posters, Cards aus dem Bereich satirische Grafik (Gesamtauflage Stand 2000: über 2,6 Millionen)

Einzel-und Gruppenausstellungen u.a. in Kiel, Hamburg, Köln, Freiburg (Augustinermuseum), Düsseldorf, Hannover (Wilhelm Busch-Museum), Stuttgart, Rom, Paris und Rio de Janeiro (Goethe-Institut)
1993 - 98 Kunst für Kinder: Im Rahmen der Tätigkeit als Elternbeiratsvorsitzender soziale Kunstwerke im Schulbereich:
„Zebrastreifen Kappel” 1995,
“Seilzirkus” 1996,
“Steinschnecke” 1998
1996 Eintragung ins „Who is who in Germany”. Seit 2000 Dozent für Grafik und Malerei in Freiburg i. Br. Seit 2007 war er Dozent an der Akademie für Kommunikation in Freiburg.

Michael Ryba ist am 5. Februar 2014 bei einem schweren Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Er wurde 66 Jahre alt.

Portrait auf kalender-blog.de
Nachruf in der BZ

Peter-Torsten Schulz
Peter Schulz Maler, Dichter, Fotograf, Buchautor und wohlbekannter Erfinder des OLLEN HANSEN, nennt sich selbst ein „Universalbemüh”:

Zwei Dinge hat er von jeher unter einen Hut bringen wollen: für sich ein buntes Leben und für sein Publikum eine lebendige Kunst.

1944 geboren in der jetzigen Slowakei (Taufe im Bunker), aufgewachsen im schönsten Dorf der Lüneburger Heide („als giftiger Glückspilz”) und in den Trümmern von Essen (Steine kloppen, „Schore” machen), wohnt er heute „op het platte Land” im holländischen Friesland („Nacht, Mattjes!”), wo sein HANSENHAUS steht, und am Stadtrand von Mülheim a. d. Ruhr, wo er mit Freunden sein ATELIER FÜR ANGEWANDTE KUNST betreibt.

„VITAMINE FÜR DIE SEELE!”

(Zitat) wurde nach einer begeisterten Presse in den 70er und 80er Jahren zum erklärten Ziel seiner Arbeit. So entstanden nach seinen BILDERBÜCHERN AUS HANSENS HAUS, in denen er einem Millionen-Publikum sein „fabelhaftes” Leben erzählte, immer neue WETTERFESTE FREUNDE (Skulpturen, Spiele, Alltagskunst), die er für seine Liebhaber und Sammler auf ungezählten Ausstellungen, Signier-Aktionen und Malreisen „aufs Ollste” in Szene setzte.

Das von ihm ins Leben gerufene „Hansensche Lebensgefühl” (Humor haben, Poesie sehen, Phantasie wahr machen und Natürlichkeit als eine hohe Kunst pflegen) läßt keinen mehr los, der es einmal für sich entdeckt hat: „Du willst, du kannst, du mußt – am besten, du hast Lust!” Der Künstler:

„Mein Leben,
das ist ein Bild,
an dem ich male.
Leute, die kommen,
gucken sich gerne
die fertige Hälfte an. –
Ich sehe mehr die kahle
und bin von der Idee
besessen,
hier nichts Schönes
zu vergessen.”

PETER-TORSTEN SCHULZ publizierte seit 1967 4 Lyrik-Bände, 4 Comic-Alben, 30 Titel und über 50 Kalender „aus Hansens Haus”. Gesamtauflage 2 Millionen. Dazu Vertonungen, Verfilmungen, Kolumnen, Editionen und Konzepte. Preise und Auszeichnungen. 50 Ausstellungen, 80 Tourneestädte. Sein (neues) ATELIER FÜR ANGEWANDTE KUNST in 45481 Mülheim an der Ruhr- Saarn, Klostermarkt 3B, Telefon (0208) 461411 ist jeden 1. Samstag im Monat (außer im Januar und August) sowie an allen Advents-Samstagen von 11.00 bis 16.00 Uhr für Publikum geöffnet.

Ausschnitt aus der der Homepage von Peter T. Schulz

mail to: wiesensohle@flohheim.de
letzte Änderung: 30.04.2015